Leistungen im Rahmen eines integrierten Managementsystems

Wer ein Produkt herstellt, hat großes Interesse daran, dass dieses Produkt immer die gleichen Spezifikationen erfüllt und den Kundenanforderungen gerecht wird. Dies sicher zu stellen ist zentrale Managementaufgabe und das am besten geeignete Instrument dafür ist ein Qualitätsmanagement-system.
Doch die Anforderungen steigen und die DIN EN ISO 9001 fokussiert nur einen Ausschnitt des Gesamtbildes. Fragen des Energiemanagements, des Umweltmanagements, der Arbeitssicherheit, internes Controlling und Risikomanagement müssen zusätzlich betrachtet werden. Mehrere Systeme nebeneinander sind nicht effizient und daher ist die einzige Lösung ein integriertes Managementsystem.

Wir helfen Ihnen dabei Ihren Fokus auf das Wesentliche – Ihr Produkt – zu richten und unterstützen im Hintergrund die Optimierung Ihrer Prozesse.

Qualitätsmanagementsysteme sind wertvolle Instrumente zur stetigen Verbesserung der eigenen Leistungsqualität. Durch schlanke und praxisorientierte Systeme lassen sich Prozesse optimieren, Kundenanforderungen gezielt umsetzen und Risiken ausschalten. Ein gelebtes Qualitätsmanagement-system unterstützt Ihr Unternehmen bei der Erreichung Ihrer Ziele – nutzen Sie die Möglichkeiten.

Zertifizierung

Qualitätsmanagementsysteme sind wertvolle Instrumente zur stetigen Verbesserung der eigenen Leistungsqualität. Durch schlanke und praxisorientierte Systeme lassen sich Prozesse optimieren, Kundenanforderungen gezielt umsetzen und Risiken ausschalten. Ein gelebtes Qualitätsmanagement-system unterstützt Ihr Unternehmen bei der Erreichung Ihrer Ziele – nutzen Sie die Möglichkeiten.

ISO 9001, VDA 6.x, IATF 16949

  • IST-Analyse zur Erhebung der Stammdaten
  • Analyse und Beschreibung der Prozesse und Vorschläge zur Prozessoptimierung
  • Erstellung des Qualitätsmanagementhandbuchs inkl. Verfahrens- und Arbeitsanweisungen, Formblätter und Sicherheitsdatenblätter
  • Einführung des Risikomanagements
  • Schulung der Mitarbeiter
  • Einholung und Vergleich von Angeboten seitens der Zertifizierungsstellen
  • Vorbereitung und Begleitung des internen Audits mit Hilfe bei der Umsetzung von Maßnahmen
  • Begleitung des externes Audits mit Hilfestellungen zur erfolgreichen Zertifizierung
  • Betreuung der regelmäßig durchzuführenden Aufgaben resultierend aus Ihrem Managementsystem wie z.B.:
    • Regelmäßige Begehungen/Audits
    • Kundenzufriedenheitsanalysen
    • Lieferantenbewertungen
    • Reklamationsstatistiken
    • Managementbewertung
    • Umsetzung von Maßnahmen
    • Optimierung Ihres Systems

Mit einem Energiemanagementsystem können Unternehmen ihren Energieverbrauch detailliert erfassen, daraus Einsparpotenziale identifizieren und spezifische Energieeffizienzmaßnahmen ableiten. Die Basis ist das System, doch die Praxis lebt durch branchenspezifisches Fachwissen und Kenntnisse zu den einzelnen Verbrauchern.

ISO 50001

  • Informationsveranstaltungen zu den Inhalten eines EM-Systems nach ISO 50001
  • IST-Analyse zur Erhebung der Stammdaten
  • Analyse und Beschreibung der Prozesse und Vorschläge zur Prozessoptimierung
  • Erstellung des Energiemanagementhandbuchs inkl. Verfahrens- und Arbeitsanweisungen, Formblätter und Sicherheitsdatenblätter
  • Schulung der Mitarbeiter zum Energiemanagementsystem
  • Einholung und Vergleich von Angeboten seitens der Zertifizierungsstellen
  • Vorbereitung und Begleitung des internen Audits mit Hilfe bei der Umsetzung von Maßnahmen
  • Begleitung des externes Audits mit Hilfestellungen zur erfolgreichen Validierung
  • Betreuung der regelmäßig durchzuführenden Aufgaben resultierend aus Ihrem Managementsystem wie z.B.:
  • Regelmäßige Begehungen/Audits
  • Mitarbeiterbeteiligung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Managementbewertung
  • Umsetzung von Maßnahmen
  • Optimierung Ihres Systems

Umweltschutz ist eine zentrale Managementaufgabe für viele Unternehmen geworden und wird zukünftig eine immer größere Rolle spielen. Unternehmen sind zunehmend gefragt, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit in Bezug auf Umwelteinflüsse auseinander zu setzen, da sie mit steigenden Rohstoffpreisen, Änderungen im Konsumentenverhalten oder mit rechtlichen Anforderungen konfrontiert sind. Um die Umweltbelange eines Unternehmens managen zu können, ist interdisziplinäres Know-How und eine objektive Betrachtungsweise erforderlich.

ISO 14001

  • Informationsveranstaltungen zu den Inhalten eines UM-Systems nach ISO 14001
  • IST-Analyse zur Erhebung der Stammdaten
  • Analyse und Beschreibung der Prozesse und Vorschläge zur Prozessoptimierung
  • Erstellung des Umweltmanagementhandbuchs inkl. Verfahrens- und Arbeitsanweisungen, Formblätter und Sicherheitsdatenblätter
  • Schulung der Mitarbeiter zum Umweltmanagementsystem
  • Einholung und Vergleich von Angeboten seitens der Zertifizierungsstellen
  • Vorbereitung und Begleitung des internen Audits mit Hilfe bei der Umsetzung von Maßnahmen
  • Begleitung des externes Audits mit Hilfestellungen zur erfolgreichen Validierung
  • Betreuung der regelmäßig durchzuführenden Aufgaben resultierend aus Ihrem Managementsystem wie z.B.:
    • Regelmäßige Begehungen/Audits
    • Mitarbeiterbeteiligung
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Managementbewertung
    • Umsetzung von Maßnahmen
    • Optimierung Ihres Systems

Das Arbeitsschutzgesetz benennt klar als Arbeitgeberverantwortung die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung. Mit der gesetzlich vorgeschriebenen, eigenverantwortlichen Umsetzung einer Gefährdungsbeurteilung wird das Ziel verfolgt, dass sich der Unternehmer wiederkehrend mit den Gefährdungen auf dem Betriebsgelände auseinandersetzt und Wege sucht, entsprechende Gefährdungen zu minimieren. Der Arbeitgeber soll daher Gefahren die bei der Arbeit entstehen können erkennen, beurteilen und geeignete Schutzmaßnahmen umsetzen.
Eine Gefährdungsbeurteilung ist die systematische und umfassende Untersuchung zur Ermittlung von Gefährdungen und Belastungen und die
Ableitung entsprechender Maßnahmen an einem bestimmten Arbeitsplatz, in einem Arbeitsbereich oder für eine Personengruppe.

Hier eine kurze Liste an gesetzlichen Vorschriften, zu denen wir Sie beraten können:

  • Arbeitsschutzgesetz
  • Arbeitssicherheitsgesetz
  • Arbeitsstättenverordnung
  • Betriebssicherheitsverordnung
  • Bildschirmarbeitsverordnung
  • Baustellenverordnung
  • Lastenhandhabungsverordnung
  • Gefahrstoffverordnung
  • Geräte- und Produktsicherheitsgesetz

OHSAS 18000

Die Norm OHSAS 18001 ist die Grundlage für den betrieblichen Arbeitsschutz im Unternehmen auf Basis eines weltweit anerkannten Standards. Im Mittelpunkt stehen der Schutz von Menschen, die Arbeitssicherheit und die Gesundheitsvorsorge. Durch vorbeugende Maßnahmen im Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement werden die Mitarbeiter in die Lage versetzt, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, bevor ein Unfall passiert oder eine Erkrankung auftritt. Grundsätzlich kann die OHSAS 18001 branchenübergreifend von jeder Organisation eingeführt werden, um die Sicherheit sowie den Arbeits- und Gesundheitsschutz der Mitarbeiter zu erhöhen.

Der Vorteil des Standards liegt zum einen in der Integration in bestehende Managementsystem-Strukturen nach den gängigen ISO-Normen (9001; 14001, 50001) und zum anderen in der systematischen Betrachtung möglicher Gefahrenquellen und deren Verhinderungsmaßnahmen

Risikobetrachtungen sind grundsätzlich Bestandteil jeder unternehmerischen Tätigkeit, unterliegen aber z.T. sehr subjektiven Bewertungsschemen. Um dies strukturiert und zielorientiert aufbereiten zu können, bedarf es zum einen der Vorgabestruktur eines etablierten Systems und zum anderen der branchenspezifischen Erfahrung mit dem Blick für Schwerpunkte.

Datenschutz-Checks und Datenschutz-Audits entdecken Risiken in Bezug auf Datenschutz und IT-Sicherheit. Um die Anforderungen der Datenschutzgesetze und anderer relevanter Vorschriften zu erfüllen, ermitteln wir, ob Handlungsbedarf besteht und ob Änderungen durchzuführen sind.

Mit einem externen Datenschutzbeauftragten (DSB) für Ihr Unternehmen erfüllen Sie die gesetzlichen Anforderungen. Der DSB unterstützt Sie bei Fragen rund um den Datenschutz, etwa bei der Dokumentation,  Mitarbeiterschulung und Einhaltung der Anforderungen an die Informationstechnologie (IT).

Wir unterstützen Sie beim Aufbau eines Datenschutzmanagementsystems und helfen Ihnen, die technischen und organisatorischen Voraussetzungen für einen dauerhaften und bestmöglichen Datenschutz zu schaffen. Das Datenschutzmanagementsystem stellt sicher, dass Gesetze und Richtlinien bezüglich des Datenschutzes umgesetzt und eingehalten werden.

Schlanke Prozesse und schlanke Strukturen sind eine der wesentlichen Anforderung an Unternehmen, um erfolgreich am Markt zu agieren. Neben einer schlanken Produktion ist heutzutage auch ein schlankes Management von erheblicher Bedeutung.

Schlanke Strukturen und schlanke Prozesse sind Anforderungen jedes Unternehmens. Die Umsetzung der Prozess- und Kundenorientierung ist jedoch eine Herausforderung.

Die Ausgangssituation der Unternehmen ist immer noch von einem beschleunigten Wandel der Umfeldbedingungen geprägt. So sorgen die Globalisierung, verschärfte Markt- und Wettbewerbsbedingungen, veränderte Kundenbedürfnisse und -strukturen sowie die gestiegene Komplexität aufgrund zunehmender Variantenvielfalt, neuen Technologien und vernetzten Prozessen für instabile Bedingungen. Dies erzeugt bei den Unternehmen einen enormen Handlungsdruck, der diesem Wandel, diesem Überleben in einem Wettbewerb der Auslese, entgegenwirkt.

Ziel ist die Vermeidung von Verschwendung und Blindleistung in der Organisation, schlanke Organisationsstruktur, Führen durch Standards sowie prozessorientiertes Controlling. Zur Umsetzung und Einführung von Lean Management und Lean Production ist der Einsatz spezifischer Methoden notwendig, wie z.B. Wertstromanalyse und 5 S.

Qualitätssicherung

Zur Erfüllung vertraglich vereinbarter Kundenanforderungen, zur Planung, Durchführung, Überwachung und Verbesserung aller qualitätsrelevanten Tätigkeiten, sowie zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit, der Energieeffizienz und des Umweltschutzes ist in unserem Unternehmen ein integriertes Management-System nach DIN EN ISO 9001:2008, ISO 50001:2011 und DIN ISO 14001:2009 eingeführt worden und wird im gesamten Unternehmen praktiziert. Darüber hinaus verfügen wir über eine Vielzahl von aktuellen Zertifizierungen und Zulassungen.

IATF ICI Zertifikat DE

IATF ICI Zertifikat EN

ISO 50001

Zertifikat 9001

Zertifikat 14001

Messeinrichtungen

Um die Wirksamkeit unserer Qualitätssicherung und Prozesse zu überwachen stehen in unseren Produktionsbetrieben moderne 2D und 3D Präzisionsmessanlagen zur Verfügung.

Keyence XM-1000

Keyence IM7030T

Hexagon 7-Achs Messarm 8730

Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.

Sie möchten uns kennen lernen?